Routine


Egal was, egal wie, Hauptsache schnell. Hinter dem hektischen Treiben des Alltags verstecken sich Denkmuster und Handlungsstrukturen, die wir immer mehr zu hinterfragen vergessen.

Niklas Luhmann schreibt: „Wir leben in einer Gesellschaft, die geprägt ist von dem Charakter einer zielvariablen Tempoideologie.“ Ich habe mir zum Ziel gesetzt, diesen Gedanken visuell zu interpretieren und in Form eines interaktiven Plakats
einen Denkanstoß zu geben.

Die Installation besteht aus zwei Ebenen: eine ist interaktiv und reagiert auf Bewegung, die andere dahinter ist statisch. Die PC-Lüfter auf der ersten Ebene stehen symbolisch für die Betriebsamkeit des Alltags. Sie wirken nicht nur visuell, sondern darüber hinaus auch auf auditiver und haptischer Ebene. Sobald die Lüfter anfangen sich zu drehen, kann der Betrachter buchstäblich den „Gegenwind“ spüren und das Rauschen der Ventilatoren hören.

Durch die Drehgeschwindigkeit der Ventilatoren verschwinden die Lüfterblätter optisch und geben den Blick frei auf die zweite Ebene. Sie offenbaren die „Routine“, die sich so oft hinter unseren Terminen und Verpflichtungen des Alltags verbirgt.
Die Installation spricht die Sinne an und fordert eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema sowie eine persönliche Reflexion.

weitere Arbeiten